SPI Forschung

Vier Grundpositionen
kennzeichnen die Projekte im Bereich Forschung:

  • ein sozialwissenschaftlicher Forschungsansatz;
  • eine praxisorientierte Forschung in enger Kooperation mit Mitarbeiter/innen und Einrichtungen der psychosozialen und medizinischen Versorgung;
  • ein wissenschaftliches und praktisches Engagement für solche gesellschaftlichen Teilgruppen, die sowohl in der Forschung als auch in der Prävention und Versorgung als schwer zugänglich oder gar unerreichbar galten/gelten bzw. die schlechtere Chancen haben, ihre Bedürfnisse zu artikulieren (z.B. weibliche und männliche Prostituierte und deren Kund/innen; Drogenabhängige außerhalb von Beratungs- und Therapieeinrichtungen in der offenen und privaten Szene);
  • eine umsetzungsorientierte Forschung in Kooperation mit politischen Entscheidungsträgerinnen und -tägern.