Fort- und Weiterbildungen in enger Kooperation mit der Hochschule Magdeburg/Stendal (FH)

i.Fernstudiengang „Angewandte Gesundheitswissenschaften“
(seit 2001) mit dem Abschluss „Bachelor of Science“ (B. Sc.)

Der Bedarf an Weiterqualifizierung von Berufstätigen ist in den verschiedenen Bereichen des Gesundheitssystems bereits jetzt sehr hoch und wird in Zukunft weiter steigen, da das Personal bisher nur eingeschränkt für die neuen komplexen Aufgaben ausgebildet ist. Mit dem Studienangebot wird dem immer wieder artikulierten Bedarf von Einrichtungen im Gesundheitswesen entsprochen, die ihre eigenen bewährten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf höhere Aufgaben vorbereiten wollen. Neuere Studien belegen, dass die Lernenden die Qualifizierungsmaßnahmen jedoch auch zunehmend aus Gründen der Arbeitsplatzsicherung, nicht nur aus Motiven der Karriereplanung in Anspruch nehmen. Ziel dieses Fernstudienganges ist die Vermittlung von aktuellem Grundlagenwissen sowie planerischen und gestalterischen Kompetenzen, um eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Fortschritte in Richtung Gesundheitsförderung zu fördern. Er umfasst insgesamt 8 Semester und 70- 90 Studierende pro Kurs. Pro Jahr werden zwei Kurse begonnen.

Kontakt: Jana Lambrecht


ii.Soziale Dienste in der Justiz (2008 – 2013),
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Dieses Angebot wird in enger Kooperation mit der Hochschule Magdeburg Stendal (FH) im Rahmen unseres An-Instituts durchgeführt. Das Studium vermittelt in den folgenden Schwerpunkten Fachkenntnisse und methodische Grundlagen für professionelles, sozialarbeiterisches Handeln im Arbeitsfeld der Justiz:
  • institutionelle und organisatorische Rahmenbedingungen;
  • rechtliche Grundlagen;
  • methodische Grundlagen von Beratung und Krisenintervention;
  • Berufsfeld und Fallanalyse.
Das Studium erfolgt in Vollzeit mit integrierten Praxistagen bzw. –wochen.

Kontakt: Peter Straus